Evangelische Kirchengemeinde Zotzenbach
Glauben.Lebendig.Leben


Unsere Kirchengemeinde

Zu unserer Kirchengemeinde gehören ca. 920 Gemeindeglieder.

Mittelpunkt und Quelle unseres Gemeindelebens ist der sonntägliche Gottesdienst, den wir um 10 Uhr in unserer Kirche feiern.

Seit 1960 war die Kirchengemeinde Träger des Evangelischen Kindertagesstätte mit 87 Plätzen. Unser engagiertes Team achtet darauf, jedes Kind wertzuschätzen und ihm Raum zur Entfaltung zu geben. Die religionspädagogische Arbeit ist die Grundlage dafür und gibt wesentliche Impulse. Die Trägerschaft ging zum 1. Januar 2020 in die Gemeindeübergreifende Trägerschaft der Kirchengemeinde Reichenbach über. Die inhaltliche Zusammenarbeit mit dem Kindergarten läuft selbstverständlich weiter.

Viele Gemeindeglieder sind in den verschiedenen Gruppen der Gemeinde aktiv. Sie bieten Möglichkeiten für gemeinsame Aktivitäten und Raum zur Begegnung. In unserem schönen Gemeindehaus treffen sich Gruppen, wird Kindergottesdienst gefeiert, Konfirmandenunterricht und Chorproben gehalten sowie Feste gefeiert.

Viele Gruppen werden ehrenamtlich geleitet. Wir laden Sie herzlich ein, uns zu besuchen und mit uns gemeinsam Kirche zu leben. Sprechen Sie uns einfach an!


Verbindung mit Rimbacher Kirchengemeinde

Eine enge Verbindung besteht zur Rimbacher Kirchengemeinde, durch den geteilten Dienstauftrag des Zotzenbacher Pfarrers. Die Kirchenvorstände stehen in regelmäßigem Austausch, die Kinderbibelwoche wird gemeinsam veranstaltet und einzelne Festgottesdienste werden in den beiden Gemeinden abwechselnd gefeiert.

Hier gehts zur Rimbacher Kirchengemeinde:

https://ev-kirche-rimbach.ekhn.de/startseite.html


Landeskirchliche Gemeinschaft

Mit der landeskirchlichen Gemeinschaft vor Ort besteht eine enge Verbindung und Kooperation, z.B. bei diversen Gottesdiensten wie dem "Segenszeit-Gottesdienst" oder der jährlichen Kinderbibelwoche. (https://lkg.zotzenbach.de/)


Zotzenbach

Zotzenbach ist der größte Ortsteil der Kommune Rimbach mit ca. 2100 Einwohnern. Momentan wird von der Kommune am Ortseingang das große Baugebiet "Am Krehberg" erschlossen, so dass Zotzenbach in den nächsten Jahren voraussichtlich noch deutlich an Einwohnern gewinnen wird.

Die evangelische KiTa vor Ort und die die Grundschule "Waldhufenschule" bieten jungen Familien mit Kindern eine gute Infrastruktur.

  • Samstags gibt es von 7.30-12.30 Uhr den Wochenmarkt auf einem Parkplatz in der Nähe der Kirche.
  • Das einzige Gasthaus am Ort "Zum Lamm" bietet hervorragendes Essen an. (http://www.zum-lamm-zotzenbach.de/)
  • Der Getränkehandel Strecker ermöglicht den Einkauf von Getränken vor Ort, Steinbühl 19.
  • Freitag bis Sonntagmorgens bietet der Mörlenbacher Bäcker Wagenek in seinem Laden neben der Kirche Brot und Gebäck an.
  • Mittwochs steht neben der Kirche ein Brathähnchen-Wagen.
  • Supermärkte sind mit kurzen Fahrtwegen in Rimbach oder Mörlenbach zu erreichen.



 








Zur Geschichte unserer Kirchengemeinde

Am 10. April 1874 wurde der erste Spatenstich zum Bau unserer Kirche gemacht. Am 24. Juni desselben Jahres dann wurde der Grundstein der Kirche gelegt. Nachdem die Gemeinde gehofft hatte die Kirche im Jahr 1876 einzuweihen, fand die Kirchweihe nach einigen Verzögerungen am 6. Mai 1877 statt.

Am 10. Mai 1881 wird der erste Pfarrer Friedrich H. W. Seeger eingesetzt. Er stirbt mit nur 51 Jahren am 27. März 1882.

Mit der Verabschiedung des Teilungsplans mit der Gemeinde Rimbach am 16. März 1883 wurde Zotzenbach eine eigenständige Kirchengemeinde.

Nach zwischenzeitlicher Vakanz wurde 1884 Hermann Stromberger Pfarrer in Zotzenbach.

Weitere Pfarrer in Zotzenbach:

  • 1913-1945 Pfarrer Karl Simon 
  • 1945-1959 Pfarrer Heinrich Gebhard
  • 1960-1972 Pfarrer Heinrich Trautmann
  • 1973-1986 Pfarrer Gerhard May
  • 1986-1990 Pfarrer Adam Herbert
  • 1991-2008 Pfarrer Kay Wick
  • 2008-2019 Pfarrer Hermann Birschel
  • Seit April 2019 Pfarrer Daniel Fritz


Abriss der Zotzenbacher Kirchengeschichte
Kurzer Abriss der Evangelischen Kirche Zotzenbach.pdf (162.76KB)
Abriss der Zotzenbacher Kirchengeschichte
Kurzer Abriss der Evangelischen Kirche Zotzenbach.pdf (162.76KB)
 
 
 
 
E-Mail